02.02.2019

Zweite hat es nicht mehr selbst in der Hand

HSG Bergische Panther 5    -    LTV 2. Herren     31:30 (15:13)

Wenn der Tabellenführer beim bis dato sieglosen Tabellenletzten antritt, sind die Rollen zumeist klar verteilt. Nicht so aber am späten Samstagabend in der Burscheider
Max-Siebold-Halle. Die Bergischen Panther boten der Lüttringhauser Zweitvertretung von Minute eins an Paroli und die Mannschaft nahm den Kampf zu spät an. Die Lüttringhauser starteten mit 0:2 in die Partie, gaben den Vorsprung aber genauso schnell wieder her. In der Abwehr fand der LTV zu keiner Zeit einen Zugriff, trotzdem konnte man den 5-Tore-Vorsprung der Gastgeber auf zwei Tore zur Pause halbieren. Nach Wiederanpfiff zogen die Panther dann erneut auf fünf Tore davon. Über den Kampf und Siegeswillen fand die Mannschaft aber dann wieder zurück ins Spiel, was Kapitän Hendrik Görke zum 25:25-Ausgleich attestierte, bevor die Mannschaft dann sogar mit einem Tor in Führung ging. Die Bergischen Panther kamen in der ungewohnt instabilen Lüttringhauser Abwehr allerdings immer wieder zu freien Abschlüssen, was dem Team von Trainer Constantin Patrascu schließlich den Zahn zog. Nun hat die Mannschaft den Aufstieg nicht mehr in der eigenen Hand, selbst wenn man nun alle Spiele gewinnt muss man auf Schützenhilfe hoffen. Getreu dem Motto „Wer zuletzt lacht, lacht am besten“ wird die Mannschaft jetzt erst recht alles geben, um am Ende so gut wie möglich dazustehen.
LTV: Schröer (Tor), Görke (9/6), Kappenstein (8), Dau (5), Bornewasser (3), N. Werdelhoff (2), A. Gilsbach (2), J. Krzok (1), Lochter, Müller, Flüs, Marquard, Stursberg, Gies.

Bericht: Jan Philipp Bornewasser

26.01.2019

LTV 2. Herren   -   HC Wermelskirchen 3       33:26 (16:15)

Zweite mit wichtigen Heimsieg

Zu später Stunde am Samstagabend hat die zweite Mannschaft der Lüttringhauser den ersten Sieg im neuen Jahr eingefahren. Zum Auftakt des Handballjahres 2019 setzte sich die Mannschaft von Constantin Patrascu nach der Halbzeit entscheidend ab und konnte einen ungefährdeten Heimsieg einfahren. Zunächst ging die Mannschaft früh in Führung, gab diese aber auch genauso schnell wieder her. Es ging mit einer knappen Führung in die Kabinen, aus der die Lüttringhauser allerdings deutlich besser zurückkehrten. Hatte man im Hinspiel die Punkte noch in Wermelskirchen gelassen, machte die Mannschaft direkt nach Wiederanpfiff klar, dass die beiden Zähler an diesem Wochenende auf das Lüttringhauser Konto gingen. Die Lüttringhauser überrannten die Wermelskirchener förmlich. Die 7-Tore-Führung brachte das Team anschließend über die Zeit.

Bericht: Jan Philipp Bornewasser

15.12.2018

Solinger TB 4   - LTV 2. Herren      25:32 (14:16)

Auswärtssieg beim Tabellenführer wahrt Aufstiegschancen 

Die Zweite des LTV hat sich im Aufstiegskampf eine gute Ausgangslage geschaffen. Nachdem man als einzige Mannschaft der Hinrunde dem Tabellenführer Paroli bieten konnte, gewann die Mannschaft auch das Auswärtsspiel am Samstagabend. Zu Beginn gestaltete sich das Spiel offen, ehe der LTV mit drei Toren wegziehen konnte. Obwohl sich der STB zurück kämpfte, ging die Mannschaft mit einer 2-Tore-Führung in die Halbzeitpause. Trainer Frank Hackländer, der stellvertretend für den verhinderten Constantin Patrascu eingesprungen war sah anschließend, wie die Zweitvertretung klar machte, wer mit dem Sieg nach Hause fährt. Der LTV ließ in der Defensive kaum noch etwas zu, vorne sorgte ein gut aufgelegter Nick Kappenstein für die einfachen Tore. Infolgedessen konnte man innerhalb von zehn Minuten den 14:16-Pausenstand auf ein 16:23 erweitern. Den 7-Tore-Vorsprung schaukelte die Mannschaft ins Ziel. Durch den wichtigen Auswärtssieg ist der LTV nun punktgleich mit den Solingern, zieht aber aufgrund des direkten Vergleiches am Gegner vorbei. Wegweisend werden die Spiele nach der Winterpause, besonders gegen den Wald-Merscheider TV, der nun die Tabellenspitze vor den zweitplatzierten Lüttringhausern übernimmt.

LTV: Schröer(Tor), Görke (11/6), Kappenstein (10), Lochter (4), Gilsbach A. (3), Krzok J. (2), Dau (1), Marquard (1), Honecker, Müller, Bornewasser, Stursberg, Gies

Bericht: Jan Philipp Bornewasser

11.11.2018

HSV Solingen-Gräfrath 2 - LTV 2. Herren      27:31 (14:18)

Zweite siegt bei den „Feldjägern“

Zu später Stunde am Sonntagabend musste die Zweite des LTV zum unangenehmen Auswärtsspiel bei den „Feldjägern“ antreten. Gegen den unbequemen Aufsteiger aus der Klingenstadt startete die Mannschaft von Trainer Constantin Patrascu gut ins Spiel und setzte sich früh auf fünf Tore ab. Durch mehrere Unkonzentriertheiten in der Abwehr und teilweise unnötig weggeworfene Bälle in der Offensive ließ man die Solinger den Rückstand aufholen, die Lüttringhauser zogen aber sogleich wieder davon. Nach der 4-Tore-Führung zur Pause wollten die Lüttringhauser die Tür eigentlich nicht mehr öffnen, kamen aber zu unkonzentriert aus der Kabine. Innerhalb von wenigen Minuten war der Vorsprung egalisiert. Dem Publikum zeigte sich eine über weite Strecken offene zweite Häfte, nach einem kurzen Zwischenspurt der Mannschaft um Kapitän Hendrik Görke, setzte sich der LTV auf einen 4-Tore-Vorsprung ab. Den Vorsprung brachte der LTV über die Zeit. Mit dem wichtigen Auswärtssieg zieht man in der Tabelle mit den Gegner gleich, das junge Team findet sich nun im Tabellenmittelfeld wieder.

Bericht: Jan Philipp Bornewasser

15.09.2018

LTV 2. Herren   -   Solinger TB 4   

"Zweite" siegt verdient in einem ausgeglichenen Spiel

Im ersten Spiel der Saison 2017/18 traf die "Zweite" auf den Solinger TB 4. Gegen den Tabellennachbar der Vorsaison hatte das Team in der zurückliegenden Spielzeit beide Spiele verloren. Dies wollte das Team zum Saisonauftakt gerade rücken. Die Saisonvorbereitung der "Zweiten" stand unter keinem guten Stern. Zu selten konnte man das komplette Team, bedingt durch Urlaube und berufliche Abwesenheiten, komplett begrüßen. So auch am vergangenen Samstag. Das Team wurde durch 4 Spieler der "Dritten" unterstützt. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem die Führung hin und her ging. Mitte der 2. Halbzeit fiel dann die Vorentscheidung zu Gunsten des Lüttringhauser TV. Aus einen 11:12 (40. Minute) machte das Team innerhalb von 10 Minuten ein 19:15! In einer sehr guten und disziplinierten Mannschaftsleistung ragte Kapitän Henne Görke mit 10 Treffern heraus. Ein besonderer Dank geht an die "ausgeliehenen" Spieler der "Dritten"!

LTV: Basti Schröer, Rolf Schneider(beide Tor), Henne Görke(10), Henning Lochter(3), Robert Segedi(2), Andreas Gilsbach(2), Jona Krzok(1), Nick Kappenstein(1), Jan Philipp Bornewasser(1), Niklas Werdelhoff, Jan Gies, Oliver Marquard, Ralph Honecker, Max Flüs

Bericht: Frank Hackländer