18.02.2018

WMTV Solingen 2   -   LTV 2. Herren   26:27 (12:14)

"Zweite" siegt knapp aber verdient!

Am frühen Sonntagmorgen musste die "Zweite" um 10 Uhr beim WMTV 2 antreten. Die Marschrichtung war klar: man sollte und wollte mit aller Macht siegen, um die, bisher gute Saison, nicht schon abzuschenken. Nach wie vor hat man es in der eigenen Hand die Saison als Tabellenzweiter zu beenden. So ging man auch direkt couragiert, mit der Unterstützung von 3 A-Jugendlichen, zu Werke. Von Beginn an lag man immer in Führung und sollte diese auch währen der gesamten Spielzeit nicht mehr her geben. Eine Schwächephase 10 Minuten vor der Schlusssirene nutzten die Gastgeber zum kurzfristigen Gleichstand (23:23). Aber auch das brachte die Mannschaft um Kapitän Henne Görke nicht aus dem Tritt. Das Team verlor nicht die Geduld und ging kurz darauf wieder mit 2 Toren in Führung (24:26). 30 Sekunden vor Schluss verkürzten die Gäste durch Siebenmeter nochmal. Die letzten Sekunden wurden clever gespielt und der Auswärtssieg stand fest. "In einer insgesamt guten Teamleistung war die linke Angriffsseite mit Flo Gilsbach und Silas Tietz mit insgesamt 18 Toren überragend. Sehr gut auch der Routinier Andreas Gilsbach sowie der, ins kalte Wasser geworfene, A-Jugendspieler Niklas Fischer! Diese 4 sollen für eine intakte Mannschaft genannt werden, wozu ebenfalls eine Bank gehört, die mit Leib und Seele dabei ist", so ein zufriedener Trainer Frank Hackländer.

LTV: Rolf Schneider, Basti Schröer(beide Tor), Silas Tietz(10), Floh Gilsbach(8), Tim Henning Lochter(3), Andreas Gilsbach(2), Henne Görke(2), Niklas Fischer(1), Robert Segedi(1), Stefan Radziwill, Jan Philipp Bornewasser, Nick Kappenstein, Oliver Marquard, Niklas Werdelhoff

Bericht: Frank Hackländer

11.11.2017

LTV 2. Herren   -   TV Witzhelden 2   17:23 (8:11)

Letztes Aufgebot stemmt sich vergeblich gegen die 2. Saisonniederlage

An ungewohnter Heimspielstätte musste sich die gegenüber den Vorwochen stark reduzierte 2. Mannschaft am Samstagnachmittag einer gut aufgelegten und mit insgesamt 16 Spielern angereisten Zweitvertretung des TV Witzhelden verdient geschlagen geben.

Bis zur Mitte der 1. Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den Gastgeber. Immer wieder konnte die Zweite mit einem Tor in Führung gehen, verpasste es aber durch Fehler im Spielaufbau, zu überhastete und ungenaue Abschlüsse diese Führung auszubauen. Die einzige 2-Minutenstrafe des Spiels gegen den LTV nutzten die Gäste dann geschickt, um mit 3 Toren in Führung zu gehen und diesen Vorsprung auch in die Halbzeit zu bringen.

Nach dem Wechsel benötigte man dann sage und schreibe 6 Angriffe mit 5 Fehlwürfen um das erste Tor zu erzielen, blieb aber – weil in der Abwehr aufopferungsvoll gekämpft wurde – immer noch in Schlagdistanz. Bei besserer Chancenverwertung und etwas genauerem Passspiel wäre es durchaus möglich gewesen, doch noch zum Ausgleich zu kommen, so aber  lief man bis zum Schlussabschnitt immer einem Rückstand von mindestens 2 Toren hinterher. Der Versuch am Ende durch schnelle Abschlüsse doch noch etwas Zählbares mitzunehmen, scheiterte und führte zu leichten Gegenstoßtoren der Witzheldener und zum letztlich um 2-3 Tore zu hoch ausgefallenen aber verdienten Endergebnis.

Beste Spieler auf Lüttringhauser Seite waren Erik Budde und Jona Krzok

LTV: B. Schröer, R. Schneider (Beide Tor), J. Krzok (3), N. Werdelhoff,  J. Batista-Gomez, R. Segedi (2), S. Radziwil (1), A. Gilsbach, M. Krzok (1), E. Budde (8), H. Goerke (2)

Bericht: Matthias Krzok

05.11.2017

Solinger TB 4   -   LTV 2. Herren   27:24 (14:11)

2. Herren entzaubert!

Jetzt hat es auch die 2. Herrenmannschaft des Lüttringhauser TV erwischt. Das Team handelte sich am Sonntag die erste Saisonniederlage ein. Und die war völlig verdient. Zuviel Selbstvertrauen ist dann auch nicht richtig. Die mahnenden Worte vor Spielbeginn, dass man die erfahrene Truppe aus Solingen auf gar keinen Fall unterschätzen darf sind nicht beim Team angekommen und so lag man, eh man sich versah, mit 4 Toren (6:2) im Rückstand. Die Abwehr fand so gut wie gar nicht statt und im Angriff leistete man sich Unkonzentriertheiten. In der Pause wurde der Mannschaft klar gemacht, dass noch nichts verloren ist und die Gastgeber höchstwahrscheinlich dieses Tempo nicht über die kompletten 60 Minuten halten können. Und so kan es denn auch. Mitte der 2. Halbzeit konnten die Gäste erstmals in Führung gehen und alles schien seinen Gang zu gehen. Danach lies das Team jedoch unerklärlicherweise die Zügel wieder schleifen. Man leistete sich völlig unnötige Ballverluste und gab dem STB so die Möglichkeit ins Spiel zurück zu kommen, was die Solinger gerne annahmen. Am Ende stand ein 27:24 auf der Anzeigentafel und die erste Saisonniederlage war perfekt!

LTV: Bastian Schröer, Rolf Schneider(beide Tor), Erik Budde(7), Leon Weltersbach(5), Robert Segedi(3), Lars Blicke(2), Jeferey Batista Gomez2), Andreas Gilsbach(2), Hendrik Görke(1), Jona Krzok(1), Stefan Radziwill(1), Nick Kappenstein, Niklas Werdelhoff, Matthias Kubecki, Oliver Marquard(n.e.)

Bericht: Frank Hackländer

07.10.2017

Remscheider TV 2   -   LTV 2. Herren     29:42 (13:22)

2. Herren sind nicht zu stoppen

Die 2. Herrenmannschaft des Lüttringhauser TV wollte den lethargischen Auftritt am letzten Wochenende vergessen machen und tat das in beeindruckender Weise gegen die stark in die Saison gestartete Zweitvertretung des RTV. Die Remscheider Nachbarn konnten lediglich in den ersten Minuten die Partie offen halten. Bis zum 5:5 wechstelte ständig die Führung in diesem Spiel. Danach kam das Spiel der Lüttringhauser immer besser ins rollen. Gleichzeitig nagelte Rolf Schneider im Tor die Bude förmlich zu und gab der Abwehr damit die nötige Sicherheit. So war das Spiel praktisch nach den ersten 30 Minuten entschieden (13:22)! In der Pause wurden aber trotz allem mahnende Worte an die Mannschaft gerichtet, dass man noch gar nichts in den Händen hat und weiter konzentriert zu Werke gehen sollte. Diesen Rat befolgte das Team einfach nur zu gut und baute den Vorsprung im Laufe der 2. Halbzeit auf 15 Tore aus (26:41). In den letzten paar Minuten lies man es dann verständlicherweise etwas ruhiger angehen und fuhr den verdienten Sieg ruhig nach Hause. "Neben einem stark aufspielenden Tim Henning Lochter freue ich mich besonders über die erfolgreiche Rückkehr von Erik Budde und Niklas Werdelhoff", so ein total zufriedener Trainer Frank Hackländer. Mit 4 Siegen bleibt das Team weiterhin ohne Punktverlust und muss sich erst wieder Anfang November beim stark in die Saison gestarteten Solinger TB 4 beweisen!

LTV: Rolf Schneider, Basti Schröer(beide Tor), Tim Henning Lochter(9), Simon Kirchhoff(8), Sven Schirrmacher(7), Robert Segedi(5), Andreas Gilsbach(4), Matthias Krzok(3), Erik Budde(3), Niklas Werdelhoff(2), Hendrik Görke(1)

Bericht: Frank Hackländer

30.09.2017

LTV 2. Herren   -   WMTV Solingen 2   27:20 (16:10)

Die "Zweite" siegt trotz mäßiger Leistung hochverdient!

Im letzten Spiel des Tages kam mit dem WMTV Solingen 2 eine Mannschaft am Abend in die Sporthalle Lüttringhausen, die erst 1 Spiel in dieser Saison gespielt hat und dieses zu Ihren Gunsten entscheiden konnte. Das Team um Henne Görke fand nur schlecht in diese Partie. Bis zum 8:6 konnten die Gäste das Spiel offen halten, Dies allerdings bedingt durch die Tatsache, dass man den Halblinken der Solinger überhaupt nicht in den Griff bekam und er beinahe mühelos treffen konnte. in den letzten Minuten der 1. Halbzeit wurden die Zügel etwas angezogen, so dass der LTV mit 16:10 in die Pause gehen konnte. Schnell setzten sich die Gastgeber auf 8 Tore (20:12) im 2. Durchgang ab, so dass das Spiel früh entschieden war. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, was der LTV  sicher aber nicht gut "nach Hause" bringen konnte.

Am kommenden Samstag trifft man um 16:30 in der Sophie Scholl Halle auf den Remscheider TV 2. Sicher ein anderes Kaliber als der gestrige Gegner. Hier gilt es an die ersten beiden Saisonspiele anzuknüpfen um weiter von der "Poleposition" der 1. Kreisklasse zu grüßen!

LTV: Rolf Schneider, Basti Schrör(beide Tor), Silas Tietz(7), Matthias Kubecki(5), Simon Kirchhoff(3), Robert Segedi(3), Lukas Platte(2), Sven Schirrmacher(2), Jef Batista Gomez(1), Stefan Radziwill(1), Matthias Krzok(1), Tim Henning Lochter(1), Andreas Gilsbach, Henne Görke

Bericht: Frank Hackländer