männliche B-Jugend  

 

16.03.2019

LTV B-Jugend   -   HG Remscheid     24:33 (11:15)

B-Jugend verliert Derby

Ohne Chance war die LTV B-Jugend am Samstag gegen den Nachbarn HG Remscheid. Um eine Chance gegen die starken Gäste zu haben, war vor dem Spiel klar, dass man konzentriert zu Werke gehen muss und Abspielfehler sowie technische Mängel nahezu ausschalten muss. Dies gelang jedoch über weite Strecken des Spiels nicht. Lediglich kurz vor der Pause und zum Ende des Spiels spileten die Lüttringhauser das, was vor dem Spiel besprochen wurde. Das reichte jedoch gegendie HGR nicht um ansatzweise an einem Punkt zu schnuppern. Im letzten Saisonspiel, Ende März, möchte das Team jedoch die Saison gut zu Ende bringen.

LTV: Timo Thiedemann(Tor), Nick Hucke(7), Fynn Erik Bornewasser(5), Nico Feldhoff(4), Marco Begalke(3), Lukas Jandsen(3), Jonas Budde(1), Jul Torben Weiß(1), Otto Pelshenke

Bericht: Frank Hackländer

23.02.2019

LTV B-Jugend   -   Mettmann Sport    32:30 (16:16)

Tore ohne Ende bei der B-Jugend

In einem wahren Torfestival behielt die B-Jugend beide Punkte in Lüttringhausen. Hatte man im Hinspiel die Gäste noch klar dominiert, sah es an diesem samstagnachmittag etwas anders aus. In einem ausgeglichenen Spiel gewann das Team letztendlich glücklich. In der Abwehr viel zu zaghaft und im Angriff, trotz der vielen Tore, zu ungenau.So könnte ein Fazit aussehen. Nicht gut gespielt, die deutliche, sehr kurze Halbzeitansprache reichten gegen die Gäste, Dank einer starken rechte Seite, aus Mettmann jedoch!

LTV: Timo Thiedemann(Tor), Nick Hucke(9), Marco Begalke(8), Fynn Erik Bornewasser(7), Nico Feldhoff(3), Jul Torben Weiß(2), Jonas Budde(1), Oliver Schätz(1), Otto Pelshenke(1), Timucin Ali

Bericht: Frank Hackländer

13.01.2019

SSG/HSV Wuppertal   -   LTV B-Jugend   34:23 (13:9)

B-Jugend startet mit Niederlage ins Handballjahr 2019

Mit einer zu hoch ausgefallenen aber verdienten Niederlage beim Tabellenzweiten aus Wuppertal starteten die Lüttringhauser Jungs in das neue Jahr. Das Team konnte die ersten 15 Minuten beim favorisierten Gastgeber sehr ausgeglichen gestalten und zwangen die Wuppertaler dazu, ein frühes Time Out zu nehmen. Eine agressive Deckungsarbeit war der Schlüssel dazu. Leider wurden die Angriffe weniger konzentriert zu Ende gespielt, sonst wäre eine Überraschung im Bereich des Möglichen gewesen. So kam es, wie es kommen musste und der Tabellenzweite setzte sich in den letzten Minuten der ersten Halbzeit ab. In der Pause wurde den Jungs verdeutlicht, dass, wenn man im Angriff konzentrierter zu Werk gehen würde, dieses Spiel noch nicht verloren sei. Doch die Trainerworte fanden anscheinend keinen Empfänger. 6 ganz schwache Anfangsminuten machten jede Chance zunichte, etwas Zählbares aus Unterbarmen mitzunehmen. Dazu gesellte sich, dass der LTV, bedingt durch eine rote Karte (3 x 2 Minuten) gegen den, bis dahin, gut aufgelegten Spielmacher Jul Torben Weiß, die letzten 15 Minuten ohne einen Auswechselspieler auskommen mussten. Auf Grund dieser Tatsache, dass die verbleibenden Spieler zum Teil mit Blessuren durchspielten, ist die Niederlage kein Beinbruch sondern Ansporn für die kommenden Aufgaben.

LTV: Fabian Schirrmacher, Timo Thiedemann(beide Tor), Lukas Jansen(8), Nick Hucke(6), Marco Begalke(4), Fynn Erik Bornewasser(2), Jul Torben Weiß(1), Otto Pelshenke(1), Jonas Budde(1)

Bericht: Frank Hackländer

08.12.2018

LTV B-Jugend   -   Wald Merscheid      26:26 (16:11)

10 Minuten Tiefschlaf verhindern den 2. Saisonsieg

Ganz schwache 10 Minuten zu Beginn der 2. Halbzeit verhindern einen Sieg, aber mal von vorne:

Zunächst entwickelte sich zwischen den gleichwertigen Teams eine ausgeglichene Begegnung, in der die Gastgeber meist vorne lagen. Die letzten 5 Minuten vor der Pause schaltete der LTV jedoch einen Gang höher und stellte die Gäste vor unlösbare Aufgaben. Die Abwehr wurde mit guten Torhüterleistungen zu einem Bollwerk und der Angriff spielte effektiv und damit auch erfolgreich. Mit einem scheinbar beruhigenden 16:11 ging man in die Pause. In dieser wurde den Jungs bewusst gemacht, dass die Anfangsminuten der 2. Halbzeit entscheidend sind um den angeknockten Gästen, den endgültigen KO zu verpassen. Voller Tatendrang betrat der LTv die Platte und was dann geschah war schon abenteuerlich: Ein 9 Tore-Lauf der Gäste brachte die Lüttringhauser auf die Verliererstraße, von der man b3im Stand von 16:20 aber wieder abbog. & Tore hintereinander brachte die Führung zum Gastgeber zurück, um dann doch noch fast zu verlieren. Ballbesitz und Unentschieden hieß es dann 30 Sekunden vor dem Ende. Der WMTV sollte eigentlich bei diesem Spiel nicht mehr in Ballbesitz kommen. Doch was war bei diesem Spielschon normal: Der LTV verlor den Ball und die Gäste gingen erneut in Führung. Mit dem letzten Angriff, Sekunden vor Schluss, wurde dem LTV ein berechtigter 7 Meter zugesprochen, der nach der Schlusssirene ausgeführt werden musste. Passend zu diesem hochdramatischen Jugendspiel wurde dieser durch Kapitän Lukas Jansen mit einem Wurf an den Innenpfosten und von da ins Tor verwandelt! Trainer Frank Hackländer:" Die begeisternden Zuschauer sahen ein Handballspiel mit unglaublichen Emotionen und einem letztendlich gerechten Ergebnis!"

LTV: Fabian Schirrmacher, Timo Thiedemann(beide Tor), Marco Begalke(6), Lukas Jansen(5), Mika Mangold(4), Jonas Budde(4), Nico Feldhoff(3), Carlos Schmidt(2), Jul Torben Weiß(1), Fyn Erik Bornewasser(1), Timucin Ali, Otto Pelshenke, Oliver Schätz

Bericht: Frank Hackländer

 

 

24.11.2018

HG Remscheid   -   LTV B-Jugend   37:24 (22:12)

B -Jugend nur im 2. Durchgang ebenbürtig

Die Vorzeichen für das Spiel beim Stadtrivalen waren klar. Wenn man eine Chance haben wollte, sollten die eigenen Angriffe konzentriert und nahezu fehlerfrei gespielt werden, da die HGR ein offensives Deckungssystem bevorzugt und so über Tempogegenstöße brandgefährlich ist. Doch es kam genau so: Zu viele Ballverluste und ungenaue Torwürfe luden den Gastgeber förmlich ein, die eigene Stärke auszuspielen. Auch ein frühes Time Out änderte zunächst einmal nichts, so dass die Lüttringhauser Jungs zur Pause einem 10 Tore Rückstand hinterher liefen. In dieser wurde an die eigene Stärke erinnert. Obwohl das Spiel eigentlich schon durch war, ließen sich die Lüttringhauser Jungs in der 2. Halbzeit nicht hängen und konnten durch eine diszipliniertere Spielweise das Spiel ausgeglichener gestalten. Zum ersten mal dabei war der C-Jugendliche Philipp Ruhnke, der seine Sache am Kreis sehr ordentlich gemacht hat. Ein Lob geht aber an das gesamte Team, weil die Truppe trotz des klaren Rückstands nie aufgegeben hat. Das kennt man sonst auch schon mal anders! Zumal das Team durch insgesamt 5(!) C-Jugendliche angetreten ist. Das ist schon bemerkenswert!

LTV: Fabian Schirrmacher, Timo Thiedemann(beide Tor): Nick Hucke(8), Lukas Jansen(6), Marco Begalke(4), Jonas Budde(3), Jul Thorben Weiß(1), Fyn Bornewasser(1), Carlos Schmidt(1), Timucin Ali, Philipp Ruhnke

Bericht: Frank Hackländer