24.03.2018

LTV Damen   -   Solinger TB   25:25 (14:12)

Damen verdienen sich einen Punkt nach Handballkrimi

Ein Spiel nicht für schwache Nerven, welches die Lüttringhauser Damen Samstagnachmittag absolvierten. Zunächst übernahmen die Gäste aus Solingen das Ruder, führten bereits nach 16 Minuten mit 5:9. Als wäre bei den Lüttringhauserinnen der „An-Knopf“ gedrückt worden, starteten sie Ihre Aufholjagt. 4 Tore in Folge durch Svenja „Elli“ Wappler, Sarah Donner (2) und Lynn Sablotny führten nach gespielten 20 Minuten zum 9:9 Ausgleich. Janika Pötschke legte noch einen drauf und die erste Führung zum 10:9 stand auf der Anzeigentafel. Durch gutes Spiel nach vor und immer wieder gewonnen Zweikämpfen, die oftmals zu 7m Erfolgen führten, ging es mit einem verdienten 14:12 für die LTV-Damen in die Pause. Unverändert aus der Kabine aufspielend hätte es so weitergehen können. Aber es wäre nicht „kein Spiel für schwache Nerven“ geworden, hätte die Ladys nicht Ihren Pausentee um 4 Minuten in die Spielzeit verlängert. Ganz schlechter Start in Teil 2, den sich die Gastgeberinnen leisteten. Die Folge, Solingen zog mal wieder von 14:12 auf 14:17 davon. Unerklärlich dieser Einbruch. Aber Lüttringhausen zerbrach nicht, kam kämpfend ins Spiel zurück, machte wieder Druck, so dass nach 47 Minuten endlich durch Janika Pötschke zum 21:21 ausgeglichen werden konnte. Danach ein hin und her. Spannender hätte die Schlussphase des Spiels nicht sein können. Keine der Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. 2 Minuten vor Schluss noch mit 2 Toren im Rückstand, gelang durch Tore von Patrizia Gebhard und Lynn Sablotny der umjubelte verdiente Ausgleich in allerletzter Sekunde.
LTV: Vero Wappler u. Sarah van Zuethpen (beide Tor), Melissa Wellershaus, Lynn Sablotny (2), Laura Vila Nova Vital, Claudia Bornewasser, Sarah Donner (2),
Franzi Beulecke (2), Janika Pötschke (4), Anke Görke (8/8), Anna-Lena Steffens, Patrizia (Geppi) Gebhard (2), Jasmin Müller (2), Svenja Wappler (3)
 
Bericht: Anke Görke

18.03.2018

Adler Haan 4   -   LTV Damen   15:20 (7:13)

Dezimierte Damen überzeugen in Haan!

Am frühen Sonntagmorgen trat man mit einem schwach besetzten Kader, Svenja Wappler, Sarah van Zypthen und Patricia Geppard  (Krank), Laura Vila Nova Vital und Marilena Ziert beide beruflich verhindert, um 10 Uhr morgens gegen die HSG Adler Haan 4 an. Von Beginn an konnte der LTV das Spiel dominieren und gab es zu keiner Zeit aus der Hand. Die Absprache zwischen der Abwehr und der Torhüterin funktionierte sehr gut und so gelang es, dass man sich auf ein schnelles 3:7 absetzen konnte.  Im Angriff spielte man in der erste Halbzeit viel durch und nutze die Chancen. Nach der Halbzeit hatte man eine kurze Phase in der viele technische Fehler gemacht wurden. Nach sieben Minuten gelang es dann Lynn Sablotny zwei Tore auf außen nacheinander zu erzielen, die der Mannschaft dann nochmal einen Ruck gegeben haben. Das kurze Tief war also wieder schnell vergessen und man gewann das Auswärtsspiel mit 20:15. Am kommenden Wochenende ist in Lüttringhausen der STB zu Gast, gegen den man noch einige Fehler gut zu machen hat aus dem Hinspiel. Anpfiff 15:30 Uhr.

LTV: Vero Wappler(Tor), Lynn Sablotny(6), Sarah Donner(4), Anke Görke(4), Jasmin Müller(4), Janika Pötschke(2), Franziska Beulecke, Annika Hörnig, Anna-Lena Steffens, Caroline Annacker

Bericht: Vero Wappler

10.03.2018

LTV Damen   -   HC Wermelskirchen 3   24:16 (12:7)

Endlich wieder ein Heimsieg

Am heutigen Samstag Nachmittag  empfingen die Damen vom Lüttringhauser TV die dritte Damen vom HC Wermelskirchen. Die Damen vom LTV gingen in den ersten Minuten in Führung (2:0). In der 13 Spielminute glichen die Gäste aus Wermelskirchen aus(6:6). Nach 15 min Spielzeit bauten die Damen vom LTV  den Abstand zu den Gästen auf. Zur Halbzeit stand es 12:7 für den LTV. Trotz doppelter Unterzahl in der 55 Minute konnte die Führung weiter ausgebaut werden.   Besonders erfreulich war es, dass sich die Tore auf viele verschiedene Spieler verteilten, sodass die Damen vom Lüttringhauser TV mit 24:16 sich die 2 Punkte sichern konnten. Durch diese Positive Leistung gehen die Damen  motiviert in das nächste Spiel, welches  nächste Woche Sonntag um 10 Uhr in Haan statt findet.

LTV: Vero Wappler (Tor), Elli Wappler (5), Jasmin Müller (4/1), Sarah Donner,  Anke Görke, Anna- Lena Steffens, Patricia Gebhard (je 3), Lynn Sablotny (2), Janika Pötschke(1), Franziska Beulecke, Laura Vila Nova Vital, Marilena Ziert

Bericht: Lynn Sablotny

24.02.2018
 
LTV Damen   -   Ohligser TV   16:17 (7:10)
 
Schwache erste Halbzeit mit vielen technischen Fehlern
 
Am heutigen Heimspieltag tragen die Damen des Lüttringhauser Turnvereins gegen die Damen von Ohligs an. Das Hinspiel konnte souverän mi einem 18:29 für sich entschieden werden. Nach einer guten Trainingswoche und höchst motiviert gingen die Damen in das Spiel. Die erste Halbzeit fing leider anders als geplant an. Durch viele technische Fehler konnte der Angriff einfach nicht richtig ausgebaut werden, und die Ohligser Damen nahmen mit einem 3:7 die Führung an sich. Durch viele schnelle Paraden von Vero Wappler auf Janika Pötschke kamen die Damen auf ein 7:10 zur Halbzeit ran. Nach dem Seitenwechsel änderte sich der Spielstand positiv für den LTV und die Damen nahmen kurzzeitig mi einem 14:12 die Führung in die Hand, nur konnte diese nicht weiter ausgebaut werden. Zum Schluss mussten die Damen des LTV’s sich leider mit einem 16:17 geschlagen geben. Nachdem leider nicht so erfolgreichen Spiel, geht die Fahrt nächste Woche Sonntag zum zweitplatzierten nach Solingen. Das Hinspiel konnte der BHC mit einem 20:16 für sich entscheiden und das soll sich nächste Woche mit einer motivierten Mannschaft und einer guten Teamleistung ändern.
 
LTV: Vero Wappler und Sarah van Zuetphen (Tor), Janika Pötschke (6), Patricia Gebhard (3), Jasmin Müller und Elli Wappler (jeweils 2 Tore), Sarah Donner, Marilena Ziert und Franzi Beulecke (jeweils 1 Tor), Jeanette Hufschmidt, Lynn Sablotny, Laura Vila Nova Vital, Anke Görke, Anna-Lena Steffens
 
Bericht: Svenja Wappler

 

18.02.2018

Adler Haan 3   -   LTV Damen   21:26 (6:15)

Damen stellen ganz früh die Weichen für einen ungefährdeten Sieg!

Mit neuem Coach an der Seitenlinie, Constantin Patrascu übernahm vorige Woche das Traineramt bei den Damen, gelang den Lüttringhauser Damen ein Start nach Wunsch gegen den Tabellenelften HSG Adler Haan 3. Innerhalb von 14 Minuten führten die Gäste aus Remscheid bereits 2:9. „Blitz“ Janika Pötschke gelangen alleine in dieser Phase 5 ihrer 8 Tore. Sie hatte wirklich einen Sahnetag erwischt, konnte ein ums andere Mal mit ihrer Schnelligkeit auftrumpfen; ebenso in Torlaune Svenja (Elli) Wappler, der nicht nur 6 blitzsaubere Tore gelangen, sondern auch schöne Anspiele an den Kreis, von denen besonders Sarah Donner profitierte. Dank einer guten kompakten Abwehrleistung des ganzen Teams und den genialen Pässen nach vorn von Vero Wappler führten die Lüttringhauser Damen bereits zur Halbzeit klar mit 6:15. Alle Spielerinnen setzten sich immer wieder in Szene und kamen zu Torerfolgen. Constantin Patrascu und sein Team gingen zufrieden in die Pause. Wie abgesprochen, wurden nach der Pause viele Spielvarianten / Spielpositionen ausprobiert, jede Spielerin bekam ihre Spielanteile. Dies und ein kleiner Schlendrian führten dazu, dass Haan Mitte der zweiten Halbzeit auf 15:19 „verkürzen“ konnte. Ein kleiner Zwischenspurt jedoch genügte, um das Ergebnis wieder positiver zu gestalten. Lüttringhausen ging wieder 16:24 in Führung. Letztendlich gewannen die LTV-Damen dank einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung verdient mit 21:26.
LTV: Vero Wappler und Sarah van Zütphen (beide Tor), Sarah Donner (3), Franzi Beulecke (2), Janika Pötschke (8), Anke Görke (3/2), Anna-Lena Steffens (1), Patrizia Gebhard (2/1), Svenja Wappler (6), Lynn Sablotny (1), Jeanette Hufschmidt, Marilena Ziert, Jasmin Müller
 
Bericht: Anke Görke