04.11.2017

LTV 1. Herren   -   TV Witzhelden   27:28 (13:16)

Enormer Kampfgeist wurde nicht belohnt

Am Samstag begann für die 1. Herrenmannschaft der "Monat der Wahrheit" mit dem Spiel gegen den Tabellenzweiten TV Witzhelden. Im Vorfeld wurden die Witzheldener mehrfach durch Coach Constantin Patrascu beobachtet. So wurde das Lüttringhauser Team bestens auf die enorm gefährliche linke Seite der Gäste aufmerksam gemacht - was aber anscheinend, zu Beginn des Spiels, nicht angekommen schien. Schnell lag man mit 1:6 hinten. Jedes Tor fiel dann auch genau über diese Angriffsseite, so dass Constantin Patrascu schon nach 7 Minuten ein Timeout nehmen musste. Danach lief es plötzlich beim LTV. Die Abwehr fand mehr und mehr Zugriff auf den Favoriten, Torhüter Moritz Wenning wurde stärker und stärker und im Angriff spielte man fast fehlerlos! So war man 5 Minuten vor der Halbzeitpause wieder dran (12:13). Eine völlig unnötige 2 Minuten Strafe hatte dann zur Folge, dass sich die Gäste wieder auf 3 Tore absetzen konnten, bevor die Seiten gewechselt wurden. Nach der Pause nahm sich das Team eine kollektive Auszeit bei der Torausbeute und so lag man 15 Minuten vor dem Ende fast aussichtslos zurück(18:24). Die letzten 15 Minuten sollten es jedoch in sich haben: Ein, in dieser Phase überragender, Moritz Wenning nagelte das Tor förmlich zu und die Gastgeber kamen Tor um Tor heran. 20 Sekunden vor der Schlusssirene hatte man die große Möglichkeit das verdiente Unentschieden perfekt zu machen! Leider scheiterte man mit einem 7 Meter Strafwurf am Keeper der glücklichen Gäste. Insgesamt ist der Mannschaft überhaupt kein Vorwurf zu machen. Das Team steckte nie auf, belohnte sich aber leider nicht für den gelieferten Fight und ein über weite Strecken sehr gutes Spiel! Auch in diesem Spiel hat sich mal wieder gezeigt, dass der LTV mit jedem Team der Bezirksliga mithalten kann. Mit dieser Spielweise und Courage ist man auch am Samstag, beim Derby gegen den HC Wermelskirchen 2 nicht chancenlos! Anwurf ist um 17 Uhr in der Sporthalle Schwanen!

LTV: Moritz Wenning, Jules Bäcker(beide Tor), Sven Schirrmacher(9), Benny Eigemann(6), Leon Hackänder(4), Christian Röder(2), Franco Leto(2), Freddy Werdelhoff(2), Timo Bartel(1), Lars Blicke(1), Lukas Platte, Tim Henning Lochter, Julian Müller, Matthias Kubecki, Hendrik Görke

Bericht: Frank Hackländer

 

 

RGA vom 06.11.2017

Bezirksliga: Lüttringhauser TV – TV Witzhelden 27:28 (13:16). Fast hätte sich der LTV für seinen nie erlahmenden Kampfgeist noch belohnt. 20 Sekunden vor dem Abpfiff hatte der erfahrene Benni Eigemann den Ausgleich in den Händen, scheiterte aber mit einem Siebenmeter. Klar, dass er untröstlich war. Co-Trainer und Abteilungsleiter Frank Hackländer versuchte es trotzdem: „Kein Vorwurf an Benni. In solch einer Situation muss man erst einmal die Verantwortung übernehmen.“ Lüttringhausen hatte mehrfach deutlich zurückgelegen (1:6, 18:24), aber niemals aufgesteckt. Eine überragende Leistung bot Torhüter Moritz Wenning, der 18 Bälle abwehrte. Tore: Schirrmacher (9), Eigemann (6), Hackländer (4), Leto, Werdelhoff, Röder (je 2), Bartel, Blicke (je 1).

 

 

So sah der TV Witzhelden das Spiel:   1.    2.

22.10.2017

SG Langenfeld 4   -   LTV 1. Herren   27:34 (13:21)

LTV-Herren überzeugen beim Schlußlicht!

Einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg landeten die LTV-Herren am Sonntagabend bei der SG Langenfeld 4! Nach den vorangegangenen Ergebnissen des Spieltages war "verlieren verboten" um nicht zu Beginn der Saison unter Druck zu geraten. Hochkonzentriert ging das Team  dann auch zu Werke und zeigte den Gastgebern schnell wer "Chef im Ring" ist. Man wollte den Gastgebern niemals den Eindruck bekommen lassen, dass an diesem Sonntagabend irgend etwas gegen den LÜttringhauser TV zu holen sei. Und das gelang von Beginn an. Sehr schnell führte man mit mit 3 Toren(1:4), um sich dann die einzige Schwächephase zu leisten und den Gastgeber wieder auf 1 Tor heran kommen zu lassen (7:8). Danach legte der LTV den Schalter wieder um und beherrschte das Tun auf der Platte und führte zur Pause  deutlich mit 13:21! Auch nach der Pause spielte man konzentriert weiter und lies den Gastgebern nie den Hauch eine Chance, so dass zum Ende hin jeder seine Chance bekam sich zu beweisen.

Der November ist für die LTV-Herren der "Monat der Wahrheit"! In den 3 Spielen trifft man auf die Top 3 der Bezirksliga. Da wird man sehen, zu was das Team um Kapitän Franco Leto im Stande ist zu leisten. Bisher konnte man mit jedem Gegner mithalten auch wenn es 3 knappe Heimniederlagen gab. Wiesagte mal ein berühmter Trainer: "schaun mer mal".......

LTV: Moritz Wenning, Bastian Schröer(beide Tor), Benny Eigemann (8), Sven Schirrmacher(7), Simon Kirchhoff(6), Christian Röder(4), Leon Hackländer(3), Franco Leto(2), Tim Henning Lochter(2), Leon Weltersbach(1), Timo Bartel(1), Freddy Werdelhoff, Lukas Platte

Bericht: Frank Hackländer

 

 

RGA vom 23.10.2017

Bezirksliga: SG Langenfeld IV – Lüttringhauser TV 27:34 (13:21)

Auswärts läuft es für den LTV rund. Auch das dritte Spiel in der Fremde entschied die Mannschaft von Trainer Constantin Patrascu für sich. „Jetzt muss es aber auch mal zu Hause klappen“, sagte Co-Trainer und Abteilungsleiter Frank Hackländer. Der Schlüssel zum Erfolg war seiner Meinung nach das „sehr disziplinierte“ Auftreten. Tore: Eigemann (8/1), Schirrmacher (7), Kirchhoff (6/2), Röder (5), Hackländer (3), Leto (2), Bartel, Lochter, Weltersbach (je 1).

14.10.2017

LTV 1. Herren   -   Bergischer HC 4   19:21 (8:9)

Herren können zuhause einfach nicht gewinnen!

Nach 2 Heimniederlagen und 2 Auswärtssiegen wollten die LTV-Herren unbedingt auch zuhause den treuen Zuschauern einen Sieg zeigen. Das dies nicht gelang, lag am Samstagnachmittag an der unzureichenden Chancenverwertung! 18 Fehlwürfe sind auch gegen den Tabellenletzten einfach zu viel. Nach einem schlechten Start in das Spiel berappelte sich der Lüttringhauser TV und lag nach 20 Minuten verdient mit 6:4 in Führung. Eine starke Abwehr war wiederholt der Erfolgsfaktor. Danach dachten einige Protargonisten wohl, dass es schon laufen würde. Doch getäuscht: Die Gäste kamen zurück und drehten das Spiel zur Halbzeitpause wieder zu Ihren Gunsten (8:9)! Was sich dann allerdings bei den Angriffsbemühungen in den ersten 20 Minuten des 2. Durchgangs abspielte ist nicht zu erklären. Immer wieder viel zu schnelle, ungenaue Würfe waren der Grund für einen 5 Tore Rückstand(13:18). In den verbleibenden 10 Minuten versuchte das Team alles. Es reichte jedoch nur zu einer 19:21-Niederlage. Hauptgrund dafür war, wie oben angesprochen die mangelnde Wurfausbeute aber auch die 10 Zweiminutenstrafen, wobei der Schiedsrichter einen Großteil zu verantworten hatte. Hier wird kein Schuldiger für die Niederlage gesucht aber bei insgesamt 18 Zweimutenstrafen und 3 roten Karten darf man mal darüber nachdenken ob der Mann in "Grün"(so war am Samstag die Farbe des Trikots) dieses Spiel im Griff gehabt hat........

Positiv herauszustellen ist die Leistung von Silas Tietz, der nach langer Verletzungszeit langsam zu alter Stärke findet aber auch die Niederlage nicht verhindern konnte!

Nächsten Sonntag tritt der LTV (Gott sei Dank) wieder auswärts an! Ob die Mannschaft den 3. Auswärtssieg in Folge einfahren kann entscheidet sich um 19:00 Uhr in Langenfeld!

LTV: Jules Bäcker, Moritz Wenning(beide Tor), Florian Gilsbach(6), Silas Tietz(5), Benny Eigemann(4), Julian Müller(3), Freddy Werdelhoff(1), Franco Leto, Leon Hackländer, Timo Bartel, Christian Röder, Tim Henning Lochter, Robert Segedi, Sven Schirrmacher(n.e.)

Bericht: Frank Hackländer

 

 

RGA vom 16.10.2017

Bezirksliga: Lüttringhauser TV - Bergischer HC IV 19:21 (8:9). Konstanz bleibt für den LTV ein Fremdwort im bisherigen Saisonverlauf. „Wir waren zu unkonzentriert und haben uns zu viele Fahrkarten erlaubt“, fand Co-Trainer und Abteilungsleiter Frank Hackländer die Ursache im Angriff. Aber auch der Schiedsrichter bekam sein Fett weg: „Gerade bei den Kleinigkeiten hat er immer gegen uns gepfiffen.“ Insgesamt gab es 19 Zeitstrafen auf beiden Seiten, Rot (3x2 Minunten) für Leon Hackländer und Franco Leto. Tore: Gilsbach (6), Tietz (5), Eigemann (4), Müller (3), Werdelhoff (1).

07.10.2017

Solinger TB 2   -   LTV 1. Herren   18:30 (10:13)

Starke Abwehr der 1. Herren ist der Schlüssel zum Erfolg!

Mit einer ganz starken Abwehrleistung sichern sich die Lüttringhauser den 2. Auswärtssieg in dieser noch jungen Saison. 20 Minuten lang war das junge Solinger Team ein ebenbürtiger Gegner, weil bei den Gästen der Abschluss zu unkonzentrert war. Lüttringhausen leistete sich zu viele "Fahrkarten" und half somit den Gastgebern im Spiel zu bleiben (8:8). Dies änderte sich aber kurz vor der Pause, als das Team endich den richtigen Weg ins Tor gefunden hatte. Mit einer keinesfalls beruhigenden 3 Tore Führung ging man in die Halbzeitpause(10:13)! In dieser wurde die Mannschaft von Trainer Constantin Patrascu darauf hingewiesen hinten weiterhin so stark zu spielen und im Angriff die sich bietenden Möglichkeiten konsequent zu nutzen. Einer hatte anscheinend besonders gut hin gehört: Simon Kirchhoff! Ihm gelangen im 2. Durchgang 8(!) seiner insgesamt 10 Treffer. Mit einem unglaublichen Willen und Genauigkeit machte er eine Bude nach der anderen. Aber auch alle anderen spielten das Aufbauspiel genauer und zielten besser. Der Wille der Gastgeber war spätestens in der 45. Minute gebrochen (15:22). Gerade mal 3 Gegentore lies die Lüttringhauser Mannschaft in der letzten Viertelstunde zu. Diese konsequente Deckungsarbeit war dann auch der Schlüssel zum hoch verdienten Sieg in der Nachbarstadt! Das Team belegt mit 4:4 Punkten einen guten Platz im Mittelfeld der Tabelle und liegt nach 4 Spielen voll im Soll! Die Punkte 5 und 6 sollen am kommenden Samstag her. Das Team um Kapitän Franco Leto will um 17:30 Uhr gegen den bisher punktlosen Bergischen HC 4 endlich auch zu Hause den ersten Saisonsieg bejubeln! In den letzten 3 Jahren konnte man noch keinen einzigen Punkt gegen den BHC 4 ergattern. Zeit wird´s!

LTV: Jules Bäcker, Moritz Wenning(beide Tor), Simon Kirchhoff(10), Lars Blicke(4), Leon Hackländer(3), Franco Leto(3), Julian Müller(3), Christian Röder(2), Sven Schirrmacher(2), Benny Eigemann(2), Matthias Kubecki(1), Freddy Werdelhoff, Timo Bartel

Bericht: Frank Hackländer

 

RGA vom 09.10.2017

Bezirksliga: Solinger TB II - Lüttringhauser TV 18:30 (10:13). 

Der LTV belohnte sich für seinen klaren Sieg mit einem Besuch beim Lenneper Oktoberfest. Dort dürfte die Stimmung angesichts einer sehr ordentlichen Leistung zuvor prächtig gewesen sein. „Der Schlüssel war unsere bärenstarke Abwehr“, analysierte Co-Trainer und Abteilungsleiter Frank Hackländer die Partie. „Wir haben die Partie clever nach Hause gebracht.“. Tore: Kirchhoff (10), Blicke (4), Leto, Hackländer, Müller (je 3), Röder, Eigemann, Schirrmacher (je 2), Kubecki (1).

30.09.2017

LTV 1. Herren   -   TSV Aufderhöhe 3   21:22 (7:10)

1. Herren unterliegt in einem spannenden Spiel denkbar knapp

Samstagnachmittag kam mit der 3. Mannschaft des TSV Aufderhöhe eine bisher sieglose Mannschaft an die Klausener Straße. Constantin Patrascu warnte jedoch davor dieses Team zu unterschätzen, welches als sehr spielstark gilt. Zudem hatte der LTV in der Vorsaison gegen genau dieses Team 2 mal ganz deutliche Niederlagen einstecken müssen. Bis zum 6:6 entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, das beide Abwehrreihen bestimmten. Kurz vor der Pause nahm sich das Lüttringhauser Team jedoch eine Auszeit, was das Tore werfen anbelangt! So traf man in den letzten 10 Minuten lediglich einmal und die Gäste gingen mit einer 3 Tore-Führung (7:10) in die Kabine. In der 2. Halbzeit entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem der LTV in der 48. Minute erstmals wieder in Führung gehen konnte(17:16) aber den Sack nicht zu machte. Das rächte sich danach bitter. Aufderhöhe drehte das Spiel wieder zu Ihren Gunsten und verlies der Sporthalle Lüttringhausen als glücklicher Sieger in einem Spiel, was eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Der Abwehr kann man in diesem Spiel keinen Vorwurf machen. Am Samstag haperte es im Angriff. So wurden unzählige klare Möglichkeiten, darunter 3 Siebenmeter, nicht genutzt. Dieses Manko abzustellen gilt es im folgenden Spiel beim Solinger TB 2. Anwurf ist nächsten Samstag um 17:45 Uhr in der August Dicke Halle

LTV: Jules Bäcker(Tor), Christian Röder(7), Simin Kirchhoff(6), Benny Eigemann(2), Silas Tietz(2), Julian Müller(1), Lars Blicke(1), Freddy Werdelhoff(1), Lukas Platte(1), Leon Hackländer, Franco Leto, Timo Bartel, Leon Weltersbach, Bastian Schröer(n.e.), Sven Schirrmacher(n.e.), Matthias Kubecki(n.e.)

Bericht: Frank Hackländer